Transcription

VIESMANNVITORADIAL 300-TBrennwertkessel101 bis 545 kWDatenblattBest.-Nr. und Preise: siehe PreislisteVITORADIAL 300-TTyp VR3Niedertemperatur-Heizkessel mit Öl-/Gas-BrennwertWärmetauscherDreizugkessel mit mehrschaligen Konvektionsheizflächenund nachgeschaltetem Inox-Radial-Wendelwärmetauscheraus Edelstahl5811 5125/2016

Vorteile Öl-Brennwertkessel mit Vitoflame 100 Öl-Gebläsebrenner (bis335 kW) und Öl-Gebläsebrenner von ELCO oder Weishaupt (ab425 kW). Gas-Brennwertkessel mit bauseitigem Brenner Norm-Nutzungsgrad für den Betrieb mit Heizöl: 97 % (Hs)/103 %(Hi). Inox-Radial-Wärmetauscher zur Kondensation von Heizgasen,abgestimmt auf den kompakten Öl-Heizkessel. Komplett mit Wärmetauscher-Verrohrung und Pumpe, abgestimmtauf die jeweilige Kesselleistung. Lange Brennerlaufzeiten und weniger Schaltintervalle durch großen Wasserinhalt schonen die Umwelt. Wirtschaftlicher und sicherer Betrieb der Heizungsanlage durchkommunikationsfähige, digitale Regelung Vitotronic Integrierte Anfahrschaltung Therm-Control für einfache hydraulische Einbindung - auf eine Beimischpumpe und eine Rücklauftemperaturanhebung kann verzichtet werden. Keine Wassermangelsicherung erforderlich, das spart zusätzlichKosten. Kompakte Bauweise für leichte Einbringung und geringe Aufstellhöhen - wichtig bei der Modernisierung5811 512A Inox-Radial-WendelwärmetauscherB Mehrschalige Konvektionsheizfläche für hohe Betriebssicherheitund lange NutzungsdauerC Vitotronic – Die neue Reglergeneration: Intelligent, montage-,bedienungs- und servicefreundlichD Wärmedämmung der KesseltürE Viessmann Öl-Gebläsebrenner Vitoflame 100F Brennraum (erster Zug)G Zweiter HeizgaszugH Hochwirksame WärmedämmungK Dritter HeizgaszugL Weite Wasserwände und großer Wasserinhalt sorgen für guteEigenzirkulation und einfache hydraulische Einbindung.2VIESMANNVITORADIAL 300-T

Technische AngabenTechnische DatenNenn-WärmeleistungTV/TR 50/30 CTV/TR 80/60 CNenn-WärmebelastungCE-KennzeichnungZul. Vorlauftemperatur ( Absicherungstemperatur)Zul. BetriebsdruckHeizgasseitiger WiderstandAbmessungen KesselkörperLänge (Maß q)*1Breite (Maß d)Höhe (mit Stutzen) (Maß w1)GesamtabmessungenGesamtlänge (Maß t)Gesamtlänge mit Brenner, Haube und Wärmetauscher (Maß 407420545522538 0PN 6 ¼10021¼10021¼ C C ,90,8*2Gesamtbreite (Maß e)Gesamthöhe (Maß m1)Gesamthöhe (Maß w1)Wartungshöhe (Regelung) (Maß a)Höhe– Schallabsorbierende Stellfüße– Schallabsorbierende Kesselunterlagen rBrennraumlängeGewicht KesselkörperGesamtgewichtHeizkessel mit Wärmedämmung, Brenner und KesselkreisregelungGesamtgewichtHeizkessel mit Wärmedämmung und KesselkreisregelungInhalt KesselwasserAnschlüsse HeizkesselKesselvorlauf und -rücklaufSicherheitsanschluss ratur (bei Rücklauftemperatur von 30 C)– bei Nenn-Wärmeleistung– bei TeillastTemperatur (bei Rücklauftemperatur von 60 C)Abgasmassestrom– bei Erdgas– bei Heizöl ELVerfügbarer Förderdruck am AbgasstutzenAbgasanschlussNorm-Nutzungsgrad(für den Betrieb mit Heizöl)bei Heizsystemtemperatur75/60 CBereitschaftsenergieverlust qB,70kgkg/hkg/hPa/mbar7mm%%21,5225 x Feuerungsleistung in kW1,5 x Feuerungsleistung in kW70/0,720097 (Hs)/103 (Hi)1,51,21,11,01,00,9Kesseltür abgebaut.Nur mit Wärmetauscher*3 Rechenwerte zur Auslegung der Abgasanlage nach EN 13384 bezogen auf 13,2 % CO2 bei Heizöl EL und 10 % CO2 bei Erdgas.Abgastemperaturen als gemessene Bruttowerte bei 20 C Verbrennungslufttemperatur.Die Angaben für die Teillast beziehen sich auf eine Leistung von 60 % der Nenn-Wärmeleistung. Bei abweichender Teillast (abhängig vonder Betriebsweise) ist der Abgasmassestrom entsprechend zu errechnen.*15811 512*2VITORADIAL 300-TVIESMANN3

Technische Angaben (Fortsetzung)t1gaKRDB SAKTSww1xnfymcbSCHAGA RWTlm1KTÜkzhKVTSAdeop62rsE KOAqtuv101 bis 201 kWAbgaszug (Kesselanschluss ist Zubehör)Muffe R ½ für swasserablauf R ½KesselrücklaufKesseltemperatursensor (versetzt orlaufReinigungsöffnungSicherheitsanschluss (Sicherheitsventil)SchauöffnungTauchhülse für Temperatursensor Therm-ControlWärmetauscher5811 512AGADBEKOAKRKTSKTÜVITORADIAL 300-T

Technische Angaben (Fortsetzung)t1ghKVaKTSwxnfymcw1SCHbSA DBKRAGA RWTm1KTÜklzTSAdpoe62rsE KOAqtuv263 bis 335 kWAbgaszug (Kesselanschluss ist Zubehör)Muffe R ½ für swasserablauf R ½KesselrücklaufKesseltemperatursensor (versetzt w1KOA Rxnfsymckm1DBRGKRTSA itsanschluss (Sicherheitsventil)SchauöffnungTauchhülse für Temperatursensor t62qEv5811 512425 und 545 kWAGA Abgaszug (Kesselanschluss ist Zubehör)DB Muffe Rp ½ für DruckbegrenzungseinrichtungEEntleerung R 1¼VITORADIAL 300-TKOA Kondenswasserablauf R ½KR KesselrücklaufKTS Kesseltemperatursensor Rp ¾ (versetzt gezeichnet)VIESMANN5

Technische Angaben gungsöffnungMuffe Rp ½ für zusätzliche cdefghklmm1nop (Länge der Fußschienen)qrst s (Sicherheitsventil) R 2SchauöffnungTauchhülse für Temperatursensor 690875685760Bei Einbringungsschwierigkeiten kann die Kesseltür abgebaut werden.Einbauhöhe des Brenners beachten.Kesseltür abgebaut.5811 512Maß f:Maß q:6VIESMANNVITORADIAL 300-T

Technische Angaben (Fortsetzung)AufstellungMindestabständeZur einfachen Montage und Wartung sollten die angegebenen Maßeeingehalten werden. Bei beengten Platzverhältnissen müssen nurdie Mindestabstände (Maße in Klammern) eingehalten werden. ImAuslieferungszustand ist die Kesseltür nach links ausschwenkbarangebaut. Die Scharnierbolzen können so umgesteckt werden, dassdie Tür nach rechts ausschwenkt.200 (100)b500 (50)600a500 (50)A HeizkesselB BrennerC Schallabsorbierende Stellfüße (101 bis 263 kW) oder schallabsorbierende Kesselunterlagen (335 bis 545 kW)D WärmetauscherNenn-WärmeleistungabMaß a:kWmmmm1018001299501572012631100Baulänge des Brenners33513004251600545Diese Länge muss vor dem Heizkessel zum Ausbauder Wirbulatoren vorhanden sein.Aufstellbedingungen Keine Luftverunreinigungen durch Halogenkohlenwasserstoffe,z. B. enthalten in Sprays, Farben, Lösungs- und Reinigungsmitteln. Kein starker Staubanfall Keine hohe Luftfeuchtigkeit Frostsicher und gut belüftetSonst sind Störungen und Schäden an der Anlage möglich.Der Heizkessel darf in Räumen, in denen mit Luftverunreinigungendurch Halogenkohlenwasserstoffe zu rechnen ist, nur aufgestelltwerden, wenn ausreichende Maßnahmen ergriffen werden, die fürdie Heranführung unbelasteter Verbrennungsluft sorgen.Anbau des Brenners45 adebc1105811 512Heizkessel bis 129 kW:Lochkreis der Brennerbefestigungslöcher, Brennerbefestigungslöcher und Flammrohröffnung entsprechen der EN 226.Heizkessel ab 157 kW:Lochkreis der Brennerbefestigungslöcher, Brennerbefestigungslöcher und Flammrohröffnung entsprechen der folgenden Tabelle.Der Brenner kann direkt an die schwenkbare Kesseltür angebautwerden. Weichen die Anbaumaße des Brenners von den Maßen derfolgenden Tabelle ab, ist die im Lieferumfang enthaltene Brennerplatte anzubauen.Auf Wunsch (gegen Mehrpreis) können Brennerplatten werkseitigvorbereitet werden. Dazu Brennerfabrikat und Typ bei der Bestellungangeben. Das Flammrohr muss aus der Wärmedämmung der Kesseltür herausragen.VITORADIAL 300-TVIESMANN7

Technische Angaben (Fortsetzung)Nenn-WärmeleistungabcdekWØ mmØ mmAnzahl/Gewindemmmm1011351704/M 84406501292402704/M 104406501572402704/M 104406502012402704/M 104206702632402704/M 104206703352402704/M 104206704252903304/M 124707805452903304/M 12470780Heizwasserseitiger Durchflusswiderstand1000100ABDer Vitoradial 300-T ist nur für rchflusswiderstandmbar1000,10,01110Durchflussmenge in m³/h100A Nenn-Wärmeleistung 101 bis 263 kWB Nenn-Wärmeleistung 335 kWC Nenn-Wärmeleistung 425 und 545 kWAuslieferungszustandKesselkörper mit angebauter Kesseltür und angeschraubtem ReinigungsdeckelGegenflansche sind an den Stutzen angeschraubt.Stellschrauben liegen in der Brennraum.Reinigungsgerät liegt oben auf dem Heizkessel.11111Karton mit WärmedämmungKarton mit Kesselkreisregelung und 1 Tüte mit Technischen UnterlagenProduktbeilage (Codierstecker und Technische Unterlagen)BrennerplatteKarton mit Inox-Radial-Wärmetauscher11Karton mit Systemverrohrung und Wärmetauscher-ZirkulationspumpeBeutel mit Therm-Control Vitoradial 300-T, bis 335 kW:Je nach Bestellung Vitoflame 100 Öl-Gebläsebrenner. Vitoradial 300-T, 425 bis 545 kW:Geeignete Öl-Gebläsebrenner sind von der Fa. Weishaupt oderFa. ELCO erhältlich und separat zu bestellen (siehe Preisliste).Die Lieferung erfolgt durch Fa. Weishaupt oder Fa. ELCO. Gas-Gebläsebrenner bauseitsRegelungsvariantenFür Einkesselanlage: Vitotronic 100 (Typ GC1B)Kesselkreisregelung für angehobene Kesselwassertemperatur Vitotronic 200 (Typ GW1B)witterungsgeführte Kesselkreisregelung8VIESMANN Vitotronic 300 (Typ GW2B)witterungsgeführte Kessel- und Heizkreisregelung für max. 2 Heizkreise mit Mischer Vitotronic 200-H (Typ HK1B oder HK3B)witterungsgeführte Heizkreisregelung für 1 bzw. bis zu 3 Heizkreise mit Mischer Schaltschrank VitocontrolVITORADIAL 300-T5811 512Gerät - Regelungsvariante

Auslieferungszustand (Fortsetzung)Für Mehrkesselanlage (bis 4 Heizkessel): Vitotronic 100 (Typ GC1B) und LON-Modul mit Vitotronic 300-K(Typ MW1B)für witterungsgeführte Kaskadenschaltung von bis zu 4 Heizkesseln und Regelung von bis zu 2 Heizkreisen mit Mischer.(Der erste Heizkessel wird mit regelungstechnischer Grundausstattung für die Mehrkesselanlage ausgeliefert) Vitotronic 100 (Typ GC1B) und LON-Modul für jeden weiterenHeizkessel der Mehrkesselanlage Vitotronic 200-H und LON-Modul (Typ HK1B oder HK3B) für 1bzw. bis zu 3 Heizkreisen mit Mischer Schaltschrank VitocontrolSystemverrohrung und Wärmetauscher-UmwälzpumpeKRKRKVKVWTWTUPUP101 bis 157 zpumpe201 bis 335 erUmwälzpumpe5811 512KRKVWTUPVITORADIAL 300-TVIESMANN9

Systemverrohrung und Wärmetauscher-Umwälzpumpe (Fortsetzung)KRKVUPWT425 und 545 erUmwälzpumpeBetriebsbedingungen mit Vitotronic Kesselkreisregelungen und Therm-ControlAnforderungen an die Wasserbeschaffenheit siehe Planungsanleitung zu diesem Heizkessel.Betrieb mit cklauftemperatur (Mindestwert)*43.Untere Kesselwassertemperatur4.5.6.7.Zweistufiger BrennerbetriebModulierender BetriebReduzierter BetriebWochenendabsenkungForderungen 60 %Keine 60 %Keine*5– Ölbetrieb 40 C– Ölbetrieb 50 C– Gasbetrieb 50 C– Gasbetrieb 60 C1. Stufe 60 % der Nenn-WärmeleistungKeine Mindestbelastung erforderlichZwischen 60 und 100 % der Nenn-Wärmeleistung Keine Mindestbelastung erforderlichFalls keine Wärme benötigt wird, kann der Heizkessel ausgeschaltet werden.Wie reduzierter Beim Vitoradial 300-T ab 335 kW kann zum Schutz vor Wassermangel der Minimaldruckbegrenzer eingesetzt werden.Entsprechendes Anlagenbeispiel für den Einsatz der Anfahrschaltung Therm-Control enthält die Planungsunterlage Anlagenbeispiele.Keine Forderung nur in Verbindung mit Therm-Control.VIESMANNVITORADIAL 300-T5811 512Falls eine unzulässige Erwärmung bei Wassermangel sichergestelltist, kann nach EN 12828 bei Vitoplex 300 Heizkesseln bis 300 kW,bezogen auf Systemtemperaturen 80/60 C auf eine Wassermangelsicherung verzichtet werden. Das gilt nicht für DachheizzentralenViessmann Vitoradial 300-T sind mit typengeprüften Temperaturreglern und Sicherheitstemperaturbegrenzern ausgerüstet. Bei eventuell auftretendem Wassermangel, infolge Leckage an der Heizungsanlage, und gleichzeitigem Brennerbetrieb erfolgt eine Abschaltungdes Brenners. Die Abschaltung erfolgt bevor eine unzulässig hoheErwärmung von Heizkessel und Abgasanlage eintritt.

Planungshinweise (Fortsetzung)Zulässige VorlauftemperaturenHeißwassererzeuger für zul. Vorlauftemperaturen ( Absicherungstemperaturen) bis 110 CCE-Kennzeichnung: CE-0035BU104 gemäß Wirkungsgradrichtlinieund CE-0085 gemäß GasgeräterichtlinieWeitere Angaben zur PlanungSiehe Planungsanleitung zu diesem Heizkessel.Geprüfte Qualität5811 512CE-Kennzeichnung entsprechend bestehenden EG-Richtlinien.VITORADIAL 300-TVIESMANN11

Viessmann Werke GmbH & Co. KGD-35107 AllendorfTelefon: 0 64 52 70-0Telefax: 0 64 52 70-27 80www.viessmann.de12VIESMANNVITORADIAL 300-T5811 512Technische Änderungen vorbehalten!

Brennwertkessel 101 bis 545 kW VITORADIAL 300-T Typ VR3 Niedertemperatur-Heizkessel mit Öl-/Gas-Brennwert-Wärmetauscher Dreizugkessel mit mehrschaligen Konvektionsheizflächen und nachgeschaltetem Inox-Radial-Wendelwärmetauscher aus Edelstahl 5811 512 5/2016 Datenblat