Transcription

ARRILUX gOperating InstructionsIdent.-Nr. L5.70852.0

VielenDank you.dass Sie sich für die ARRILUX 400Produktfamilie entschieden haben. DieARRILUX 400-Produktfamilie ist dieneueste Entwicklung von ARRI auf demGebiet der fokussierbaren KompaktScheinwerfer mit parabolisch geformtemReflektor.Der neu entwickelte Kaltlicht-Reflektorsowie zahlreiche Optionen wie derstrukturierte Reflektor für den Reportage-Einsatz oder die Lighthouse-Lampenzylinder, bieten Ihnen höchste Flexibilitätund größtmögliche Lichtleistung in einemnur knapp 300 mm langen Gehäuse.Bitte lesen Sie – auch in Ihrem eigenenInteresse – diese Bedienungsanleitungsorgfältig durch, damit Ihr ARRI-Scheinwerfer immer richtig bedient und gewartet wird.Thank.for purchasing a product of theARRILUX 400 Series. The ARRILUX 400Series represents the latest developmentin ARRI's line of high-performance, focusing daylight lampheads with a parabolic reflector.It's unique dichroic reflector and themany options like e.g. the micro-stippledreflector for ENG use or the lighthouseattachments, provide a flexible solutionto almost all lighting applications and anamazing punch from such a compactand light-weight lamphead.We kindly advise you to read thefollowing operating instructions carefullyto ensure that your ARRI lamphead isalways operated and maintainedcorrectly.

BedienungsanleitungOperating InstructionsARRILUX 400POCKETPARPOCKETLITELighthouseVersion L02736Ident Nr. L5.70852.0

INHALT4INHALTSVERZEICHNISTABLE OF CONTENTSDeutschEnglishÜbersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6ARRILUX 400-Produktfamilie . . . . . . . . . . . . 8Produktbeschreibung . . . . . . . . . . . . . . . 10Wichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . 14Allgemeine Bedienungshinweise . . . . . . . . . . 20Richtiger Umgang mit EVGs . . . . . . . . . . . . 22Geeignete Vorschaltgeräte . . . . . . . . . . . . 24Typ EB 400/575 . . . . . . . . . . . . . . . . 24Typ EBB 200/400 . . . . . . . . . . . . . . . 25Inbetriebnahme EB 400/575 . . . . . . . . . . . 26Inbetriebnahme EBB 200/400 . . . . . . . . . 28Lampe einsetzen und auswechseln . . . . . . . . . 30Handling der Vorschaltgeräte . . . . . . . . . . . 34Weiteres Zubehör. . . . . . . . . . . . . . . . . 36Tipps und Hinweise . . . . . . . . . . . . . . . . 37ARRILUX 400 POCKETPAR . . . . . . . . . . . . 38Photometrische Daten . . . . . . . . . . . . . . 40Grundkomponenten und Zubehör . . . . . . . . 46ARRILUX 400 POCKETLITE . . . . . . . . . . . . 48Photometrische Daten . . . . . . . . . . . . . . 49Grundkomponenten und Zubehör . . . . . . . . 50Fokussierung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52Verbindungsstück . . . . . . . . . . . . . . . . . 53Anwendung des Haltebügels . . . . . . . . . . . 54Einsetzen des Zubehörs . . . . . . . . . . . . . . 56Overview . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7ARRILUX 400 Series . . . . . . . . . . . . . . . . 9Product Description . . . . . . . . . . . . . . . . 11Important Safety Instructions . . . . . . . . . . . 15General Instructions . . . . . . . . . . . . . . . . 21Using Electronic Ballasts correctly . . . . . . . . . 23Suitable Ballasts . . . . . . . . . . . . . . . . . 24Type EB 400/575 . . . . . . . . . . . . . . . 24Type EBB 200/400 . . . . . . . . . . . . . . . 25Getting Started with EB 400/575. . . . . . . . . 27Getting Started with EBB 200/400 . . . . . . . . 29Inserting Lamp – Relamping . . . . . . . . . . . . 31Handling of Ballasts. . . . . . . . . . . . . . . . 35Further Accessories . . . . . . . . . . . . . . . . 36Application Hints . . . . . . . . . . . . . . . . . 37ARRILUX 400 POCKETPAR . . . . . . . . . . . . 39Photometric Data . . . . . . . . . . . . . . . . 40Basic Components and Accessories. . . . . . . . 47ARRILUX 400 POCKETLITE . . . . . . . . . . . . 48Photometric Data . . . . . . . . . . . . . . . . 49Basic Components and Accessories. . . . . . . . 51Focusing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52Spigot adapter . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53Using Stirrup . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55Installing Accessories . . . . . . . . . . . . . . . 57INHALT

ARRILUX 400 Lighthouse . . . . . . . . . . . . .Photometrische Daten . . . . . . . . . . . . . .Grundkomponenten und Zubehör . . . . . . . .Montage Lighthouse-Haltebügel . . . . . . . . .Adapter für Diffusor-Vorsatz/Shutter montieren .Shutter aufsetzen . . . . . . . . . . . . . . . .Technische Daten Scheinwerfer . . . . . . . . . .Abmessungen . . . . . . . . . . . . . . . . . .Technische Daten Vorschaltgeräte . . . . . . . . .Verdrahtungsplan EB 400/575 . . . . . . . . .Verdrahtungsplan EBB 200/400 . . . . . . . .Koffer einräumen . . . . . . . . . . . . . . . . .Wartung und Pflege . . . . . . . . . . . . . . .Reinigung und Pflege des Zubehörs . . . . . . . .Tipps zur Störungssuche an EBs und EBBs. . . . . .Schutzrechte, Markennamen, Haftungsausschluss . .Ersatzteile . . . . . . . . . . . . . . . . . . .IP-Codes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ARRI Service-Werkstätten . . . . . . . . . . . . .TABLE OF CONTENTS58 ARRILUX 400 Lighthouse . . . . . . . . . . .60Photometric Data . . . . . . . . . . . . . .62Basic Components and Accessories. . . . . .64Installing Lighthouse Stirrup . . . . . . . . .66Installing Light-bank Adapter or Shutter . . .68Using Shutter . . . . . . . . . . . . . . . .70 Technical Data of Lampheads . . . . . . . . .72Dimensions . . . . . . . . . . . . . . . . .74 Technical Data of Ballasts . . . . . . . . . . .76Wiring Diagram for EB 400/575 . . . . . .77Wiring Diagram for EBB 200/400 . . . . .78 Packing the Case . . . . . . . . . . . . . . .80 Maintenance and Cleaning . . . . . . . . . .82 Cleaning and Maintenance of Accessories . . .84 Trouble Shooting Guide for EBs and EBBs . . .88 Intellectual Property, Brand Names, Disclaimer.90 Spare Parts . . . . . . . . . . . . . . . . . .96 IP codes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .97 ARRI Service Locations . . . . . . . . . . . . .596063656769717375767778818385899096 97 CONTENTS5CONTENTSINHALTSVERZEICHNIS

6ÜbersichtDAS PRODUKTÜbersicht412145631571181610918131217

Overview76 LampengehäuseARRILUX 400 (mitFrontgehäuseARRILUX 400 PAR)Lamphouse ARRILUX400 (shown with fronthousing ARRILUX 400PAR)7 VerbindungsstückSpigot adapter8 HandgriffHandgrip9 Haltebügel für Lighthouse ARRILUX 400Stirrup for LighthouseARRILUX 40010 FrontgehäuseARRILUX 400 PAR(mit LampengehäuseARRILUX 400)Front housingARRILUX 400 PAR(with lamphouseARRILUX 400)17 Shutter für Light11 Lighthouse 400house 400gefrostetLighthouse 400Lighthouse 400Shutterfrosted12 Lighthouse 400 klar 18 Schutzring IP23Lighthouse 400 clear(siehe Seite 14)Protective ring13 Adapter fürIP23Diffusor-Vorsätze(see page 15)(Lighthouse)Light-bank adapter(Lighthouse)14 Adapter fürDiffusor-Vorsätze(Par/Lite)Light-bank adapter(Par/Lite)15 Satz ScrimsScrim set16 Linsensatz, fünffachund Konversionsfilter¾ CTOSet of five lenses andartificial light filter ¾CTOTHE PRODUCTOverview1 Elektronisches BatterievorschaltgerätEBB 200/400Electronic BatteryBallast EBB 200/4002 Elektronisches VorschaltgerätEB 400/575Electronic BallastEB 400/5753 EB-Trägerplatte mitUniversalklemmeEB Mounting platewith superclamp4 4-Flügeltor, drehbar4-leaf barndoor5 FrontgehäuseARRILUX 400 LITEFront housingARRILUX 400 LITE

8ARRILUX 400-ProduktfamilieDAS PRODUKTARRILUX 400-ProduktfamilieFlexibler Scheinwerfer für alle Beleuchtungsaufgaben.Details ab Seite 38.Frontgehäuse PARARRILUX 400POCKETPAROhne Vorsatzlinsenfokussierbar von 19 bis 64 – ideal nichtnur für ENG. Detailsab Seite 48.LampengehäuseFrontgehäuse LITEARRILUX 400POCKETLITEFür den Einsatz mitShutter und DiffusorVorsätzen. Details abSeite 58.LighthouseARRILUX 400 Lighthouse

ARRILUX 400 Series9Flexible lampheadfor all lighting applications. See page 39for details.Front housing PARARRILUX 400POCKETPARLensless lampheadwith a focusingrange of 19 to 64 .See page 48 fordetails.LamphouseFront housing LITEARRILUX 400POCKETLITEIdeal in combinationwith the circular shutter or light banks.See page 57 fordetails.LighthouseARRILUX 400 LighthouseTHE PRODUCTARRILUX 400 Series

10ProduktbeschreibungDAS PRODUKTProduktbeschreibungBasierend auf demüberzeugenden Konzeptder ARRILUX 125POCKETPAR präsentiertsich die ARRILUX 400als die große, lichtstarkeSchwester, lieferbar indrei Versionen:ARRILUX 400POCKETPARDie ARRILUX 400POCKETPAR und dasausgefeilte Zubehörprogramm sind ein unschlagbares Team:Damit haben Sie jedeBeleuchtungssituation imGriff. Der kleine Halbstreuwinkel der ARRILUX400 POCKETPAR(6 ohne Vorsatzlinse) erlaubt eine Beleuchtungsstärke von ca.13 000 lux auf 10 mEntfernung. Damit kanndie ARRILUX 400POCKETPAR auch eingesetzt werden, um Lichtvon weiter entferntenObjekten in den Aufnahmebereich zu reflektieren. Zur schnellenIdentifizierung ist dasReflektorgehäuse derARRILUX 400POCKETPAR blau eingefärbt.benötigt werden). Zurschnellen Identifizierungist das Reflektorgehäuseder ARRILUX 400POCKETLITE schwarzeingefärbt.POCKETPAR wurdenbeibehalten und je nachApplikation ergänzt:¡ Fokussierung mitEin-Hand-BedienungARRILUX 400LIGHTHOUSEUmfangreiches undabgestimmtes Zubehör;dadurch unzähligeMöglichkeiten der LichtgestaltungZusammen mit einemLighthouse-Lampenzylinder wird aus dem LamNicht nur für den schnel- pengehäuse derlen Reportage-EinsatzARRILUX 400 diewurde die VersionARRILUX 400 LighthouARRILUX 400se. Weiches oder hartesPOCKETLITE entwickelt: Licht, um z. B. eine TüreSie ist schnell abgerich- auszuleuchten? Odertet und ohne Vorsatzlin- eine „Chinesische Latersen im Bereich von 19 ne“? Dafür ist diebis 64 fokussierbar.ARRILUX 400 LighthouseFür die ARRILUX 400einfach ideal.POCKETLITE spricht auchihr geringes Gewicht,KONSTRUKTIONSdie weicheren Schatten MERKMALEund die höhere Beleuchtungsstärke bei größe- Die bewährten Konstruktionsmerkmale derren Halbstreuwinkeln(weil keine Vorsatzlinsen ARRILUX 125ARRILUX 400POCKETLITE¡¡Kompaktes Design,geringes dergabe¡Optimierte Lichtausbeute in allen Variationen¡Absolut gleichmäßige Ausleuchtung¡Entspiegeltes, doppeltes UV-Schutzglas¡Sicherheitsabschaltung bei Bruch desUV-Schutzglases

Product Description11Product DescriptionARRILUX 400POCKETPARThe ARRILUX 400POCKETPAR is a compact, light-weight andextremely versatilelamphead. A widerange of perfectlymatched accessoriesallows for numerouslighting applications.With its minimum beamangle of 6 , theARRILUX 400POCKETPAR (withoutany lens) provides anenormous throw: some13.000 lux (1.489 fc) ata distance of 10 m(33 ft.). For quick identification, the reflectorhousing of the ARRILUX400 POCKETPAR isblue.ARRILUX 400POCKETLITEThe ARRILUX 400POCKETLITE providesspeed of adjustmentand a lensless focusingrange of 19 to 64 .This makes it an ideallight source not only forENG. Users of theARRILUX 400POCKETLITE may alsoprefer the smootherfield and even greaterefficiency at wideangles. For quick identification, the reflectorhousing of the ARRILUX400 POCKETLITE isblack.ARRILUX 400LIGHTHOUSEWhen one of the Lighthouse attachments iscombined with theARRILUX 400 lamphouse, the result is theARRILUX 400 Lighthouse. By using theARRILUX 400 Lighthousetogether with the circular shutter, either soft orhard edged rectangularshafts of light can becreated instantly. Withthe lightbank adapter, avariety of third-partylight banks, 'pancakes'and ‘Chinese lanterns’can be used.DESIGN ELEMENTSThe proven design elements of the ARRILUX125 POCKETPAR werenot only kept butexpanded on with newdevelopments:¡Unique one-handfocussing system¡Wide range of perfectly matched accessories¡Compact design, lowweight¡Cold mirror technology (“Cool beam”)¡Excellent colour rendering¡Unrivalled high lightoutput in all applications¡Evenly-distributedlight beam¡Double UV-protection glass with antireflection coating¡Safety cut-out ifdouble UV-protectionglass breaksTHE PRODUCTThe big brother of thePocket Par family, theARRILUX 400, is adevelopment of thehighly successfulARRILUX 125POCKETPAR concept. Itis available in threebasic configurations:

DAS PRODUKT12ProduktbeschreibungWesentlicher Bestandteilder ARRILUX-400-Produktfamilie sind dieelektronischen Vorschaltgeräte (EVGs)EB 400/575 undEBB 200/400.Gegenüber konventionellen (Drossel-)Vorschaltgeräten bieten sieeine ganze Reihe vonVorteilen:¡ Lampe im Bereichzwischen 50 % und100 % der Nennleistungdimmbar¡ Konstante Lampenleistung, daher stabileund optimale Farbqualität des Lichts¡ GleichbleibendeFarbtemperatur¡ Schwankungen derVersorgungsspannungund der Netzfrequenzwerden ausgeregelt(Details dazu: sieheTechnische Daten aufSeite 74)¡ Deutlich geringeresVolumen und Gewicht¡ Lebensdauer derLampe um ca. 20 % höher¡ Ca. 5 % höhere Beleuchtungsstärke¡ Flickerfrei bis10 000 Bilder/s¡ Keine Kamerasynchronisation erforderlich¡Lichteinbruch 3 %(typisch)ARRILUX 400 POCKETPAR - bereit für den Einsatz!ARRILUX 400 POCKETPAR - ready for action!

The electronic ballastEB 400/575 and theelectronic battery ballast EBB 200/400 forman essential part of theARRILUX 400 Series.Compared to conventional ballasts (magneticballasts), they provide anumber of advantages:¡ Lamp can bedimmed between 50%and 100% of its nominal power¡ Operating life timeof the lamp increasedby some 20%¡ Light intensityincreased by some 5%¡ Flicker-free up to10.000 fps¡ No synchronizationof cameras required¡ Typical light ripplebelow 3%¡ Constant lamppower, therefore constant light quality¡ Constant colortemperature¡ Variations of bothpower supply voltageand frequency have noeffect on the light output(for details of the rangeallowed, see TechnicalData on page 73)¡ Substantially lessvolume and weightARRILUX 400 POCKETLITE mitDiffusor-Vorsatz.ARRILUX 400 POCKETLITE used in combination with a light bank.13THE PRODUCTProduct Description

D14Wichtige SicherheitshinweiseWichtige nnen die Funktion vonSicherheitseinrichtungenbeeinträchtigen und daLesenSiediefolgen¡mit zu Schäden amden Sicherheitshinweise Gerät oder zuin Ihrem eigenen Interes- Verletzungen führen.se vollständig durch,bevor Sie Scheinwerfer ¡ Bewahren Sie alleBedienungsanleitungenoder EVGs in Besorgfältig auf und getrieb nehmen.ben Sie diese vollstänBeachtenSiedieBe¡dig an Anwender undnutzerhinweise der Lam- Nachbesitzer weiter.penhersteller.SICHERHEITS¡ Scheinwerfer undEVGs sind für professio- HINWEISEnellen Einsatz auf Bühnen sowie in Fernseh-,¡ Lebensgefahr:Hochspannung! Vor jeFilm- und Fotostudiosvorgesehen und für den dem LampenwechselEVG abschalten und KaHausgebrauch nichtbelverbindung zum Vorgeeignet.schaltgerät trennen.¡ Verwenden Sie ausschließlich original¡ Lebensgefahr:ARRI-Ersatzteile und ori- Stromschlag! DieSchutzart von Lampenginal ARRI-Zubehörund Reflektorgehäuse(Ausnahme: Diffusowie Lighthouse ist aufsor-Vorsätze). Ersatzund/oder Zubehörteile den jeweiligen Typenschildern angegeben.von FremdanbieternFehlt die Angabe, entspricht das Teil IP20. FürSchutzart IP23 des gesamten Scheinwerfersmüssen alle eingesetztenTeile Schutzart IP23aufweisen.¡Achtung! Strahlteine ARRILUX 400POCKETPAR oderARRILUX 400POCKETLITE senkrechtnach oben, wird IP23nur erreicht, wenn zusätzlich entweder eineVorsatzlinse, ein Konversionsfilter oder einSchutzring IP23 (sieheSeite 6) richtig eingesetzt ist.¡Achtung! Beim Einsatz des Lighthouse 400gefrostet wird IP23 nurerreicht, wenn zusätzlichentweder ein Shutter fürLighthouse 400 oder eingeschlossener DiffusorVorsatz richtig eingesetzt ist.¡Lebensgefahr:Stromschlag! EVGs entsprechen IP21 (sieheTechnische Daten Vorschaltgeräte, S. 74).Scheinwerfer und EVGsimmer gegen Regenschützen und niemals unter Wasser betreiben.¡Lebensgefahr:Stromschlag! ÖffnenSie keinesfalls ein EVG.Überlassen Sie Reparaturarbeiten einem qualifizierten Techniker oderdem ARRI-Service (sieheSeite 99).¡Lebensgefahr: Explosion! Scheinwerferund EVGs niemals in derNähe von brennbarenFlüssigkeiten betreibenund niemals in Räumen,die mit brennbaren Gasen gefüllt sind oder seinkönnten (z. B. unterTage).

DImportant Safety InstructionsGENERAL NOTES¡For your own safety,please follow all safetyinstructions and warningsbefore you power oneither lamphead or ballast.¡ Please also followthe operating instructions of the lamp manufacturer.¡ Ballasts and lamphead are intended forprofessional use onstage and in TV, movieand photographic studios only. They are notsuitable for general purpose lighting applications.¡ Use original ARRIspare parts and originalARRI accessories only(except for light banks).Spare parts and/oraccessories manufactured by third partiesmay result in theinoperability of safetyfunctions and thus maylead to damage of theequipment or even personal injury.¡Please keep alloperating instructions ina safe place and passcopies on to users. Handover all operatinginstructions with theproduct when selling it.SAFETYINSTRUCTIONS¡ Danger: High Voltage! Switch off ballastand disconnectlamphead from ballastbefore relamping.¡ Danger: ElectricShock! The protectionrate (IP-rating) oflamphouse, front housingand lighthouse is statedon the related labels. Ifnot stated, part complies with IP20.Lamphead will only becompliant with IP23when all single partscomply with IP23.¡Caution! If anARRILUX 400POCKETPAR or ARRILUX400 POCKETLITE ispointed straightupwards, lamphead willonly comply with IP23by properly installingeither a lens, a CTO ora protective ring IP23(see page 6).¡ Caution! When usinga Lighthouse 400frosted, lamphead willonly comply with IP23 ifadditionally either aLighthouse 400 shutteror a closed light bank isinstalled properly.¡Danger: ElectricShock! Ballasts complywith IP21 (see TechnicalData of ballasts, p 73. ).Always protect ballastsand lampheads againstrain or general moistureand never operate themunder water.¡ Danger: ElectricShock! Never open ballasts. Repairs may onlybe carried through by aqualified technician orby ARRI Service (seepage 99).¡ Danger: Explosion!Do not operatelamphead or ballast inhazardous environments(like e.g. close to flammable liquids or inplaces that are or mightbe filled with flammablegas).¡ Danger: Hot Lamp!Allow lamp to cool downsufficiently beforerelamping.¡ Danger: Glass Fragments! The front housinghas to be removed forrelamping. In doing so,15ATTENTION!Important Safety Instructions

D16Wichtige SicherheitshinweiseACHTUNG!¡Vorsicht: HeißeLampe! Lampe vor demWechsel abkühlen lassen.¡ Vorsicht: Glassplitter! Zum Lampenwechselmuss das Frontgehäuseabgenommen werden.Dabei können Glassplitter gebrochener Lampenaus dem Scheinwerferfallen.¡ Vorsicht: Verletzungsgefahr! Bei hängendem Betrieb Scheinwerfer und Zubehör gegen Herabfallen sichern(Details siehe Seite 20).WARNUNG:WÄRME- UNDUV-EMISSION!SICHERHEITSHINWEISEFÜR DEN EINSATZ¡¡ Scheinwerfer niemals ohne Lampe zünden.Betreiben Sie denSchweinwerfer nur mitgeschlossenem Gehäuseund unbeschädigter Linse (Schutzscheibe).¡ Schauen Sie während des Betriebs niemals direkt in denScheinwerfer.¡ Halten Sie den Mindestabstand von 3 m (inAusstrahlrichtung) zubrennbaren Objektenein. Nicht in Ausstrahlrichtung beträgt derMindestabstand 0,5 m.¡ Der Betrieb desScheinwerfers kann beieinem kürzeren Abstandals 3 m in Ausstrahlrichtung bzw. 0,5 m (nicht inAusstrahlrichtung) Schädigungen der Haut sowie der Augen verursachen.¡Überhitzungsgefahr,daher.- Scheinwerfer niemalsmit geschlossenem4-Flügeltor betreiben,- Scheinwerfer niemalsmit vollständig geschlossenem Shutterbetreiben,- direkte Bestrahlungdurch andere Scheinwerfer vermeiden,- direkte Bestrahlunganderer Scheinwerfervermeiden,- Lüftungsschlitze (sowohl am Scheinwerferals auch am EVG) nieabdecken.¡ Die Leistung der eingesetzten Lampe mussmit den Angaben aufden Typenschildern desLampengehäuses unddes EVGs übereinstimmen.¡ Beschädigte oderdurch Wärme verformteLampen sofort wechseln.¡Anschlusskabel vom(heißen) Scheinwerfergehäuse fern halten.¡Niemals an einemKabel ziehen, sondernimmer am Stecker.¡Ausschließlich zugelassene Stromkabel verwenden, die den Sicherheitsanforderungen imEinsatzland entsprechen.Das Kabel muss einenfür den auftretendenBetriebsstrom ausreichenden Leiter-Querschnitt aufweisen (sieheTabelle auf Seite 74).¡Scheinwerfer nur angeeignetem ARRI-Vorschaltgerät (EVG) betreiben (siehe Tabelleauf Seite 70). Im Zweifelsfall beim ARRI-Servi-

DImportant Safety InstructionsWARNING: HEATAND ULTRA VIOLETRADIATION!APPLICATIONORIENTED SAFETYINSTRUCTIONS¡ Do not operate with- ¡ Never attempt toout complete lampstrike without a lamp inenclosure in place orplace.when lens (protectiveglass) is damaged.¡ Risk of damage dueto overheating, there¡ Do not stare directly fore,at lamp in operation.- never operatelamphead with 4-leafMinimumdistanceto¡barndoor fully closed,flammable objects is- never operate300 cm (3 m or 10 ft.)lamphead with shutterfrom the front of the lens fully closed,or 50 cm (0.5 m or 20") - never illuminate otherfrom any other part oflampheads directly,the lamphead.- always avoid directillumination by other¡ Operation at dislampheads,tances closer thannever cover ventilation300 cm (3 m or 10 ft.)(neither onfrom the front of the lens slotslamphead nor on balor 50 cm (0.5 m or 20")last).from any other part ofthe lamphead may be¡ Check to ensure thatharmful to eyes andthe nominal power ofskin.the lamp inserted isidentical with the specifications written on thelamphouse and on theballast.¡Always replacedamaged or thermallydeformed lamps immediately.¡Never allow cablesto touch the (hot) surfaceof the lamphead.¡Never pull on anycables. Always pull theplug.¡Only use cables thatmeet the safety standards of the country, theballast is used within.The wire cross section ofthe cable must be suitable for the currentdrawn by the ballast(for details see table onpage 73).¡Use suitable ARRIballasts only. See tableon page 69 for reference. In case of uncertainty, please feel freeto contact ARRI Servicefor further informationATTENTION!glass fragments fromspent lamps may fallout.¡ Danger: FallingObjects! For all suspension applications theproduct and all accessories must be securedagainst failure of thestirrup or suspensiondevice (see page 21 fordetails).17

D18Wichtige Sicherheitshinweise¡ Schutzvorrichtungendürfen nur von Fachpersonal zu Service-Zwevorübergehend au¡ EVG ausschließlich ckenan Steckdosen mit intak- ßer Funktion gesetzttem Schutzleiter betrei- werden und sind anschließend sofort wiederben. Im Zweifelsfallin Betrieb zu setzen.Schutzfunktion vorherprüfen.ACHTUNG!ce nachfragen (Adressen auf Seite 99).¡ Niemals Scheinwerfer oder EVG einschalten, wenn sich auf denmetallenen OberflächenTau gebildet hat.¡ Bei erkennbarenSchäden an EVGs, Lampengehäuse, Kabeln,Steckern oder der Lampenfassung: Gerät sofort außer Betrieb setzen, sämtliche Steckverbindungen unterbrechenund Gerät gegen Wiederinbetriebnahme sichern. Dann ARRI-Service kontaktieren (sieheSeite 99).TIPPUnbeabsichtigtes Auslösen von FehlerstromSchutzschaltern (FI)lässt sich vermeiden,wenn die Summe derAbleitströme aller andem FI angeschlossenen Geräte nicht größer als 1/3 desAuslöse-Nennstromesist. Der typische Ableitstrom eines EVGs beträgt ca. 2 mA (Tabelleauf Seite 74.)

D¡ Do not bypass orremove protectivedevices except for ser¡ Ballast must only be vice purposes and thenused on a mains socket only by a qualified serwhich has an effectivevice technician. Protecearth connection withtive devices must besufficiently low imped- re-engaged immediance in order to provide ately after service.suitable and sufficientprotection.(see list on page 99 foraddress details).¡ Do not switch onballast or lampheadwhen there is moisturevisible on the metal surfaces.¡ Do not operate ballast or lamphead if anyof the cables, the plugtops, the lamp holder orhousing are visibly damaged. In such a case,disconnect equipmentfrom mains immediatelyand ensure that no onecan attempt to operateit. Please contact ARRIService (see list onpage 99).TIPUnintended tripping ofearth leakage devices(RCDs or GFI devices)can be avioded: Limitthe sum of all leakagecurrents of all electricdevices connected tothe RCD to 1/3 of itsrated tripping current.The leakage current ofan EB is approx. 2 mA(see table on page 73).19ATTENTION!Important Safety Instructions

20Allgemeine BedienungshinweiseLICHT ANAllgemeine BedienungshinweiseBETRIEBLAMPE¡¡Vorschaltgerät immer ausschalten, bevordie Kabelverbindungzum Netz oder zumScheinwerfer hergestelltoder getrennt wird.¡ Schließen Sie niemals andere Leuchtenals von ARRI angegebenan das Vorschaltgerätan.¡ Schließen Sie niemals andere Vorschaltgeräte als von ARRI angegeben an den Scheinwerfer an (siehe Listeauf Seite 70).Den Lampenkolbennicht mit bloßen Fingernberühren. Fingerabdrücke brennen aufgrundder hohen Temperaturenein und verkürzen dieLebensdauer derLampe.¡ Prüfen Sie nach jedem Transport den festen Sitz der Lampe inder Lampenfassung.Bild 1¡ Lassen Sie die Lampe und den Scheinwer- richtung gegen Versafer nach jedem Einsatz gen des Haltebügelsoder der Aufhängevorhandwarm abkühlen,richtung gesichert sein.bevor Sie den Scheinwerfer bewegen oderverstauen.¡ Diese Sicherungseinrichtung muss ausreichend dimensioniert undSICHERN GEGENmöglichst kurz sein (maHERABFALLENximale freie Fallhöhe:ca. 20 cm). Längere Si¡ Bei hängendemBetrieb muss der Schein- cherungseinrichtungenwerfer durch eine gemehrfach schlingen (sieeignete Sicherungsein- he Bild 1).¡Denken Sie bitte daran, falls erforderlich,Zubehörteile ebenfallszu sichern.¡ Details entnehmenSie bitte der Publikation„Bereitstellung und Benutzung von Sicherungsseilen“ der N UNDFEHLERBESEITIGUNG¡Reparaturen undFehlerbeseitigungen, dieüber die in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Tätigkeitenhinausgehen, dürfenausschließlich von qualifizierten Service-Technikern oder vom ARRIService ausgeführt werden (Adressen siehe Seite 99).

General Instructions21OPERATIONLAMP¡¡Always switch offballast, before anycables – both on themains and on thelamphead side – areconnected or disconnected.¡ The ballast shouldonly be used togetherwith lampheads specified by ARRI.¡ The lampheadshould only be usedtogether with ballastsspecified by ARRI (seelist on page 69).Never touch lampwith bare fingers.Because of intense heat,finger prints will burn in.Burnt-in finger prints willreduce the lifetime of alamp.¡ After any transportation of lamphead,check that lamp is correctly installed in itsplace.safety ropes, wires orchains.¡ This safety devicemust be of appropriatedimensions and as shortas possible. Wrap longer safety devices several times in order tokeep them short (seepicture for reference).¡ Please also secureaccessories wheneverapplicable.REPAIR AND¡ After use, allow both MAINTENANCElamp and lampheadWORKenough time to cooldown before moving orfinally packing them.¡Do not attemptrepairs beyond thosedescribed in these operating instructions.SAFETY DEVICEAll other repairs shouldbe performed by a¡ For all suspensionapplications the product qualified technician orand accessories must be ARRI Service (seesecured against failure page 99).of the stirrup or suspension device with suitablePicture 1LIGHTS ONGeneral Instructions

Vorschaltgeräte22Richtiger Umgang mit EVGsRichtiger Umgang mit EVGs¡ Elektronische Vor- ¡ Die zulässige Umge- ¡schaltgeräte (EVGs) nurinnerhalb der auf ihremTypenschild bzw. in derTabelle auf Seite 74 angegebenen Grenzwertebetreiben.¡ Die EVGsEB 400/575 undEBB 200/400 entsprechen Schutzart IP 21(siehe Seite 74).Zur Bedeutung vonIP-Codes, siehe Seite 98.¡ Die in den Technischen Daten (Seite 74)und auf dem Typenschild angegebenenGrenzwerte der Versorgungsspannung dürfenkeinesfalls (auch nichtkurzzeitig) überschrittenwerden.EVG ausschalten,wenn es nicht benötigtwird.¡ Vorzeitige Ausfällevon EVGs lassen sich¡ Ein EVG darf nurhäufig auf Überhitzungauf festem, ebenem, tro- durch eingeschränkteckenem und nicht heiVentilation, Eindringenßem Untergrund (Tem- von Feuchtigkeit undperatur 50 C) betrie- Schmutz sowie mechaniben werden. Beische BeschädigungenRutschgefahr Gerät zu- zurückführen. Diese Fehsätzlich gegen Verrutlerursachen werdenschen sichern.durch die Montage amStativ (wie in Bild 17¡ EVG vor direkteroder auf Seite 12 geSonneneinstrahlungzeigt) weitgehendschützen.ausgeschlossen.bungstemperatur istebenfalls auf Seite 74angegeben.¡ EVG nie einschalten,wenn sich auf der Oberfläche Tau gebildet hat.¡ Anschlusskabel niemals zum Tragen benutzen, nicht über scharfeKanten ziehen, nicht unter Türen quetschenoder anderweitigeinklemmen.AusI Achtung!schließlich von ARRIfreigegebene Vorschaltgeräte benutzen (siehe Tabelleauf Seite 70). Aufgrund unterschiedlicher Steckerbelegung können sonstSicherheitseinrichtungen der ARRILUX400 sofort zerstörtwerden!

Using Electronic Ballasts correctlytronic ballasts outsidethe limits specified ontheir label and shown inthe table on page 73.¡ EB 400/575 andEBB 200/400 are compliant with IP 21 (seepage 73for details). Forthe meaning of IP ratings, see page 98.¡ The limits for themains voltage, specifiedon the label and in thetable on page 73 mustnever be exceeded not even short-term.¡ The minimum andmaximum ambient temperatures for the operation of EBs can also befound in the table onpage 73.solid, level, dry surfaces.Surface temperaturehas to be less than50 C or 122 F. Shouldthe surface not be level,secure the EB againstsliding.¡ Always protect EBsagainst direct sunlight.¡ Do not switch onEB when there is moisture visible on its surface.¡ Never use cables ashandles, never pullcables over sharpedges, never clampcables under doors andnever clamp them in anyother way.¡ Switch off EB when itis not needed.¡ In many cases, premature failures of EBscan be traced down toreduced ventilation,moisture entering thehousing or mechanicaldamage. Most of thesepotential failures of theEB can be avoided bymounting it on the bottom of the stand asshown in picture 17 oron page 12.Never useICaution!other ballasts thanspecified by ARRI(see table onpage 69). Due todifferent wiring ofthe c

schaltgerät EB 400/575 Electronic Ballast EB 400/575 3 EB-Trägerplatte mit Universalklemme EB Mounting plate . der wird aus dem Lam-pengehäuse der ARRILUX 400 die ARRILUX 400 Lighthou-se. Weiches oder hartes . light source not only for ENG. Users of the ARR