Transcription

Schul-Finale 2018 bei TOP-Manager/-innen gesuchtVorjahressieger Bank- FA „on fire“ vor E1 und E5 Team 3

TOP-Manager/-innen gesucht:Das Schul-Finale 2018Die Final-Teams5J1/26J1/397J1/4108E142KI4zA-Team 2-MajaE5 – Team 132KI4zA-Team 5-SandraE5 – Team 322KI4zA-Team 3-Stefanie1 2BKFA1zB

Preisverleihung durch Frau Berner, (Schulleiterin Kaufm. Schule BB)Frau Ermis (VFB-IHK) und Herrn Walker (KSK BB)Platz 1: Champion des Kaufmännischen Schulzentrums BöblingenChampions 2018Mit den Schüler/-innenWirth, DavidHonsel, SimonWalz, PhilippTzimani, KonstantinaMarvin JoaundFrau BernerFrau Ermisund Herrn Walker2BKFA1zB (Finanzassistenten/Finanzassistentinnen)

Mit den Schüler/innenPompeo, RicardoPohl, JohannesKoch, MoritzBernzen, JuliaundFrau BernerFrau Ermisund Herrn WalkerPlatz 2:Wirtschaftsgymnasium – E 1 (Eingangsklasse)

Wirtschaftsgymnasium –E5– E5– TeamTeam 33 (Eingangsklasse)(Eingangsklasse)Platz 3: WirtschaftsgymnasiumMit den Schüler/-innenVrettos, NikolausBaier, AnnaSyll, BenjaminundFrau BernerFrau Ermisund Herrn Walker

Platz 4:J1/4Platz 5: 2KI4zA-Team 3-StefanieMit den Schüler/-innen Corinna Hönig,Jennifer Hertkorn, Yannik Schmauder und DanielBorgerundFrau Ermis,Frau Berner und Herrn WalkerMit den Schüler/-innen Benny Heinkele, JanWenzel, Christian Förstner, Lukas KunzeundFrau Berner, Frau Ermis und Herrn Walker

Schul-Finale 2018Es war ein auserlesenes Feld, das sich in der Aula D traf: 10 Teams aus 7 Klassen, 5 davon vom Wirtschafsgymnasium, 2 von der KBS.In den 5 Runden hatte jedes Team Entscheidungen im Beschaffungs-, Produktions-, Personal-, Vertriebs- und Finanzbereich zu treffen undkonkurrierte mit den 9 anderen Teams. Nach jeder Runde wurde festgestellt, welche Gruppe den höchsten Gewinn, die höchstePlanungsgenauigkeit und Kundenzufriedenheit hatte.Diese Kriterien ergaben den "Erfolgswert" einer Gruppe, der über den Sieg entschied. Natürlich ging es um die Ehre, aber auch um ein Preisgeld ,das von den drei Hauptsponsoren, der Kreissparkasse Böblingen , dem VFB (Verein zur Förderung der Berufsbildung e.V. und derWürttembergischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie finanziert wurde. Allerdings qualifiziert sich nur der Sieger für das Landesfinale am25.04.2018 in der Aula D.In den 5 umkämpften Runden gab es 4 verschiedene Sieger. Nach jeder Runde wird festgestellt, welches Team den höchstenGewinn, die höchste Planungsgenauigkeit, Bekanntheit und Kundenzufriedenheit hat. Diese Kriterien ergeben den "Erfolgswert"eines Teams, der über den Sieg entscheidet.Runde 1: Kampfpreise und aggressiveWerbe- und InnovativitässtrategienE5 Team 3 knapp vor J1/4, 2KI-Team 5 und der E1Der Vorjahressieger, die 2BKFA1zB mit dem niedrigstenPreis und hohen Investitionen landet auf Platz 5.Sieger der Runde 1 ist die E5 Team 3. Mit knappemAbstand folgt die J1/4 und die 2KI4zA Team 3.Der Mitfavorit, die J1/2 mit aggressiver Strategie, aber zugeringer Produktionskapazität verliert 29 Aufträge undstartet auf Platz 8 mit Verlust.Fazit: Kleine Abstände. 8 Teams mit Gewinn, zwei Teamsmit Verlust und unterschiedliche Ausgangssituationen.E5 – Team 3

Runde 2: Der Vorjahressieger, die2BKFA1zB vor J1/2 und der E1Traditionell eine schwierige Runde, dieAbsatzchancen sind geringer , der Großhändler alsAbsatzmarkt fällt weg.Bei eine Ausschreibung erhält das Team mit demniedrigsten Preis einen Zusatzauftrag von 100Chargen.Von den 10 Teams macht nur die 2BKFA1zB einenGewinn und katapultiert sich von Platz 5 auf 1!2BKFA1zBDie J1/2 meldet sich zurück , gefolgt von der J1/4.J1/42KI4zA-Team 5-Sandra

Runde 3: Vorjahressieger on fireNach einem bescheidenen Start und Platz 5 gehtauch Runde 3 an die 2BKFA1zB gefolgt von der I1/4und der 2Ki4zA-Team 3.8 Teams erzielen einen Gewinn, 2 einen Verlust.Das Team E5 Team 3 hat die Ausschreibunggewonnen. Der große Zusatzauftrag wirkt sichjedoch nicht auf den Gewinn aus, da der Preis zuniedrig ist.In der Gesamtwertung liegen die 2BKFA1zB vor derJ1/4 und der E1, die sich als Verfolger etablierthaben und sich nicht abschütteln lassen. Dieübrigen Teams befinden sich in Schlagdistanz.2KI4zA-Team 3-StefanieRunde 4: Die E1 gewinnt und peiltden Gesamtsieg an.Vor der Schlussrunde beträgt der Rückstand auf dieFührenden nur noch noch 4 Punkte. Pro Rundekönnen ca. 30 Punkte aufgeholt oder verlorenwerden.Bei Fehlern oder zu abwartendem Verhalten istsogar noch mehr möglich. Dem Spitzenduo sind 3Industrieteams, die E5 Team 3 und die J/4 aufden Fersen.E1

J1/22KI4zA-Team 2-Maja

E1E5 – Team 3E5 – Team 1

Runde 5: Ausgangssituation, Verkäufe, gewonnene und verlorene AufträgeLagerbestandzu Beginn Runde 5ProduktionRunde 5PotentiellerAbsatzTatsächlicher AbsatzMarkt BKFA1zB40350318340 50 22-2KI4zA-Team332375300357 50 572KI4zA-Team581400494431 502KI4zA-Team 20400349350 50J1/211400568361 50J1/3135395311530 0J1/40400422380 20- 42E10375410325 50- 85E5 – Team 10325326275 50- 51E5 – Team 385400394435 50- 41TeamsZu2BKFA1zB- 63 1- 207 221:Dieses Team kann 390 Chargen absetzen (Lagerbestand 40 Produktion 350)zuerst wird an den Großabnehmer aufgrund einer vertraglichen Verpflichtung geliefert (50)die restlichen 340 werden auf dem „normalen“ Markt abgesetzt.Der potentielle Absatz (318) gibt den Absatz an, den ein Team aufgrund seiner Entscheidungen (Preis, Werbung, Forschung undEntwicklung vom Computer zugeteilt bekommt. Wenn der Verkauf höher ist (340), profitiert es davon, dass andere Teams nicht lieferfähigsind (verlorene Aufträge bei der E1 z.B. - 85) mit der Folge, dass die 2BKFA1zB 22 Aufträge der Konkurrenz erntet.

unde 5: Duell an der Spitze, 5 Teamskämpfen mindestens um Platz 3Lagerwertee schwierigste Runde für alle Teams, weil der geistige Spagatwischen vollem Risiko (es ist die allerletzte Chance) undoolness eine Gratwanderung ist.e Ausgangslage: An der Spitze das Duell zwischen derBKFA1zB und der E1, die sich noch berechtigte Hoffnungenachen durfte.Schlagdistanz: Drei Teams der 2KI4zA, die J1/4 und die E5eam 3, die allerdings auf Fehler der beiden Führenden hoffenussten und gleichzeitig mit einer sehr offensiven Strategieußenseiterchancen beim Kampf um Platz 1 hatten.30 000 ür alle galt: Eine passive Strategie wird auf jeden Fall bei allen 7eams an der Spitze nicht zum Erfolg führen.Runde 1Runde 2Runde 3Runde 4?Runde 5Am Ende der Runde 5 sind keine Lagerbestände bei den Teamsvorhanden.6 Teams haben insgesamt 499 Aufträge verloren (siehevorhergehende Seite).Davon profitieren 4 Unternehmen, die insgesamt 301 Aufträgeübernehmen.Mehr geht nicht, weil alle Teams ausverkauft sind.Die Runde 5 gewinnt die J1/3 vor der E5-Team 3,der J1/4, der E1 und dem souveränenGesamtsieger, dem Champion von 2017 und 2018,der 2BKFA1zB! Herzliche Gratulation!!!J1/3

Impressionen

Controlling&Analyse

Gewinn und Verlust in den 5 Runden2BKFA1zB 2KI4zA-Team 3-Stefanie2KI4zA-Team 5-Sandra 2KI4zA-Team 2-Maja 20 00010 000010 000J1/2Runde 4 Runde 5Runde 1 Runde 2 Runde 3J1/3J1/4E1E5 – Team 1E5 – Team 3

Der kumulierte Erfolgswert2BKFA1zB2KI4zA-Team 3-Stefanie2KI4zA-Team 5-Sandra2KI4zA-Team 2-MajaPunkte7001. 2BKFA1zB2.500658,40 PunkteE1622,51 Punkte3. E5 – Team 3 610,14 Punkte4.J1/4607,52 Punkte5. 2KI4zA-3599,03 Punkte300Runde 1Runde 2J1/2J1/3J1/4Runde 3E1Runde 4E5 – Team 1Runde 5E5 – Team 3

LagerwertePreispolitik DRESS400 40000 Runde1Runde2Runde3Runde4Runde5Runde1Absatz DRESS (in Chargen)Runde2Runde3Runde 4Runde5Forschung und Entwicklung10000 10000 250Runde 1J2/4J1/2Runde 2E4 - 6Runde 3Runde 4E4 - 3Runde 51BKFA1zBRunde 12BKFA4zRunde 2E2Runde 3Runde 42KI2zARunde 5J1/5

12 ettbewerbTOP-Manager/-innen 2018OnlineWettbewerbLandes-Finale Baden-Württemberg25.04.2018Aula bOnline-WettbewerbFreischaltung durchUni Pforzheim01.02.-31.03.2018UlmLeonbergDurchführung des FinalesHochschule Pforzheim

Online Wettbewerb Leonberg Villingen Tübingen KS Böblingen Online Wettbewerb Online Wettbewerb Online Wettbewerb Ulm Online Wettbewerb Präsenzwettbewerb Teams Online-Wettbewerb Freischaltung durch Uni Pforzheim 01.02.-31.03.2018 12 Teams im La