Transcription

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftDFG-Sondergutachter/innen Sportwissenschaft(Amtsperiode 2010-2013)Bereich BiomechanikProf. Dr. Thomas L. Milani (TU Chemnitz)Professur II und Leiter des Fachbereiches BewegungswissenschaftenArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Biomechanik der unteren Extremitäten, Sensorik und Wahrnehmung, Sporttechnologie und Bewegungswissenschaftliche Aspekte bei neurologischen Erkrankungen.Kontakt:Chemnitz University of Technology, Dept. Human Locomotion, 09107 Chemnitz. Tel. 0371 / 531 34535, Fax.0371 / 531 27629, E-Mail: .php.Prof. Dr. Wolfgang I. Schöllhorn (Universität Mainz)Leiters des Instituts für Sportwissenschaft sowieLehrstuhlinhaber für Trainings- und BewegungswissenschaftArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Trainings- und Bewegungswissenschaft, Mustererkennung/Signalanalyse, Neuronale Netze, Systemdynamik/Biomechanik, Bewegungslernen/Differenzielles Lernen, Bewegungssteuerung/Alternative Trainingsformen, Alternative t Mainz, Institut für Sportwissenschaft, Albert Schweitzer Straße 22, 55099 Mainz.Tel. 06131 / 39 23503, E-Mail: [email protected], www.sport.uni-mainz.de.Prof. Dr. Veit Wank (Universität Tübingen)Lehrstuhl für Biomechanik, Bewegungs- und TrainingswissenschaftArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Bewegungsanalyse und Bewegungsoptimierung in Individualsportarten; Leistungsdiagnostik in Maximalkraftund Schnellkraftsportarten; Messplatzkonzeption für Bewegungsanalyse und Kraftdiagnostik; biomechanischeModellierung von Muskel-Skelett-Systemen;Kontakt:Lehrstuhl für Biomechanik, Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Institut für Sportwissenschaft, Eberhard KarlsUniversität Tübingen, Wilhelmstraße 124, 72074 Tübingen. Tel. 07071 / 29 76421, Fax. 07071 / 29 2078, E-Mail:[email protected], www.uni-tuebingen.de/ifs.1

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportgeschichtePD Dr. Andreas Luh (Ruhr Universität Bochum)Akademischer Oberrat, Außerordentliche Professur,zuständig für das Fachgebiet „Sportwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung derSportgeschichte“Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:Sozial- und Zeitgeschichte des Sports.Kontakt:Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sportwissenschaft, 44780 Bochum. Tel. 0234 / 32 27490, Fax. 0234 /32 14246, E-Mail: [email protected], pogeschichte/Prof. Dr. Lorenz Pfeiffer (Universität Hannover)Professor für SportpädagogikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Geschichte der Olympischen Bewegung, Sport in der Zeit des Nationalsozialismus, Sport im Nachkriegsdeutschland und Geschichte des jüdischen Sports.Kontakt:Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover. Tel. 0511 /762 3148, Fax. 0511 / 763 3147, E-Mail: [email protected], www.uni-leipzig.de/ sportfak/index.html.Prof. Dr. Hans Joachim Teichler (Universität Potsdam)Lehrstuhlleiter Professur Zeitgeschichte des SportsArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Medien, Arbeitersport, Sportpolitik im Dritten Reich und Sportgeschichte der DDR.Kontakt:Universität Potsdam, Zeitgeschichte des Sports, Am Neuen Palais 10, Zimmer 1.12.1.16c, 14469 Potsdam. Tel. 0331 /977 1738, Fax. 0331 / 977 1263, E-Mail: [email protected], www.uni-potsdam.de/sportgeschichte/index.html.2

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportinformatikUniv.-Prof. Dr. Martin Lames (TU München)Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und SportinformatikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Sportspielforschung, Theoretische und Praktische Leistungsdiagnostik, Informatik im Leistungssport.Kontakt:Institut für Trainingswissenschaft, Fakultät für Sportwissenschaft, Technische Universität München, TUMCampus Olympiapark, Connollystraße 32, 80809 München. Tel. 089 / 289 24495, Fax. 089 / 289 24497,E-Mail: [email protected], www.sp.tum.de.Prof . Dr. Jürgen Perl (Universität Mainz)Emeritus Lehrstuhl für Angewandte InformatikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Software Engineering, Modellbildung und Simulation und Soft Computing.Kontakt:Am Haag 1a, 55124 Mainz. Tel. 06131 / 45837, E-Mail: [email protected] Dr. rer. medic. Josef Wiemeyer (TU Darmstadt)Professor für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt BewegungswissenschaftenArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Motorisches Lernen, Motorische Kontrolle, Bewegungswahrnehmung, Forschungsmethodologie, Messwertaufnahme und –verarbeitung, Modellierung (Schwerpunkt: Fuzzy Logik, Künstliche Neuronale Netze, Genetische Algorithmen), Technologie-gestützte Lern- und Trainingsprozesse im Sport, Multimedia und e-Learningim Sport, Serious Games im Sport.Kontakt:Technische Universität Darmstadt, Institut für Sportwissenschaft, Magdalenenstr. 27, 64289 Darmstadt. Tel.06151 / 162861 bzw. 163161, Fax. 06151 / 163661, E-Mail [email protected], www.sport.tudarmstadt.de.3

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportmedizinProf. Dr. med. Wilhelm Bloch (DSHS Köln)Leiter der Abteilung Molekulare und Zelluläre SportmedizinArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Zelluläre und Molekulare Anpassung von Herz- und Skelettmuskulatur, Regulation und Anpassung von mikrovaskulären Gefäßen unter körperlicher Belastung, Vaskulo- und Angiogenesesteuerung, Eythrozytenregulation und–funktion bei körperlicher Belastung, Extrazellularmatrixveränderungen unter körperlicher Belastung, Bedeutungvon Mechanotransduktion für Gewebe- und Zellplastizität, Monocarboxylattransporter und metabolische Steuerungvon Muskel- und Gefäßregulation, Stammzell- und Vorläuferzellaktivierung durch metabolische und mechanischeReize.Kontakt:Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Abteilung Molekulare und Zelluläre Sportmedizin, DeutscheSporthochschule, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln. Tel. 0221 / 498 25380, Fax. 0221 / 498 28370,E-Mail: [email protected], www.dshs-koeln.de.Prof. Dr. med. Frank Mayer (Universität Potsdam)Ärztlicher Direktor, Hochschulambulanz der Universität PotsdamProfessur für Sportmedizin und SportorthopädieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Die Effizienz präventiver und (konservativ) therapeutischer Interventionen im Breiten- und Spitzensport; Die konservative Therapie von Tendinopathien im Sport; Die sportmedizinische und sportorthopädische Untersuchung vonNachwuchs- und Spitzenathleten; Evidenzbasierte Konzepte der Schuh- und Einlagenversorgung; Kraftdiagnostikdes Rumpfes sowie der unteren und oberen Extremität; Biomechanische Funktionsdiagnostik in der Sportorthopädie.Kontakt:Universität Potsdam, Prof. Dr. med. Frank Mayer, Am Neuen Palais 10, Haus 12, 14469 Potsdam.Tel.: 0331 / 977-1768, Fax: 0331 / 977-1296, E-Mail: [email protected], www.uni-potsdam.de/dsg.Prof. Dr. Dr. Walter Schmidt (Universität Bayreuth)Leiter des Arbeitsbereichs Sportmedizin / Sportphysiologie und Geschäftsführender Direktor desInstitutsArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Leistungsphysiologie mit den Schwerpunkten Ausdauertraining, Stoffwechsel, Höhenanpassung und Anti-Doping;Höhenforschung;Kontakt:Institut für Sportwissenschaft, Universität Bayreuth, 95440 Bayreuth. Tel. 0921 / 553 464, Fax. 0921 / 558 43 464,E-Mail : [email protected], www.sport.uni-bayreuth.de.4

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportmotorikProf. Dr. Hermann Müller (Universität Gießen)Professur für TrainingswissenschaftArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Motorisches Lernen, Motorische Kontrolle und Bewegungsvariabilität.Kontakt:Justus-Liebig Universität, Institut für Sportwissenschaft, Kugelberg 62, 35394 Gießen. Tel. 0641 / 99 25230,Fax. 0641 / 99 25239, E-Mail: [email protected], www.sport.uni-giessen.de.Prof. Dr. Norbert Olivier (Universität Paderborn)C4-Professur für Bewegungs- und TrainingswissenschaftArbeits- und Forschungsschwerpunkte: Experimentelle MotorikforschungKontakt:Universität Paderborn, Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn.Tel. 05251 / 60 53 01, Fax. 05251 / 60 35 91, E-Mail: [email protected], http://dsg.uni-paderborn.de.Prof. Dr. Rainer Wollny (Universität Halle-Wittenberg)W3-Univsitätsprofessor „Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegungswissenschaft“Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:Motorische Lern- und Koordinationstheorien, Differenzielle Aspekte des motorischen Lernens, MotorischeFähigkeiten, Life-Span-Psychologie, Motorische Entwicklung in der Lebensspanne, Effektivierung des Techniktrainings im Anfänger- und Spitzensport, Biomechanische Analyse, Modellierung und Simulation sportmotorischer Fertigkeiten, Neuro- und elektrophysiologische Mess- und Auswertungsmethodik (Oberflächenelektromyografie, Elektroenzephalografie, versität Halle-Wittenberg, Institut für Medien, Kommunikation und Sport, Department SportScience, Selkestraße 9F, 06122 Halle (Saale). Tel. 0345 / 55 24424, Fax. 0345 / 55 27054, E-Mail:[email protected], www.sport.uni-halle.de.5

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportökonomieProf. Dr. Frank Daumann (Universität Jena)Professur für SportökonomieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Ökonomische Analyse von Ligensystemen, Ökonomische Analyse ausgewählter Sportmärkte und dabei insbesondere des Arbeitsmarktes für Sportler, Ökonomische Analyse des Dopingphänomens, Sportorganisationen aus Sicht der Neuen Politischen Ökonomie, Positive und normative Analyse staatlicher Sportförderung,Betriebswirtschaftliche Fragestellungen in Sportorganisationen (Qualitätsmanagement, Strategisches Management), Sport und Gesundheitssystem (Ökonomische Evaluation sportlicher Betätigung etc.), Gesundheitsökonomische Fragestellungen.Kontakt:Institut für Sportwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Seidelstraße 20, 07749 Jena. Tel. 03641 /94 56 41, Fax. 03641 / 94 56 42, E-Mail: [email protected], www.uni-jena.de/sportoekonomie.html.Prof. Dr. phil. Eike Emrich (Universität Saarbrücken)Inhaber des Lehrstuhls für die Sozialwissenschaften des Sports,Leiter des Arbeitsbereiches Sportökonomie und SportsoziologieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Organisationssoziologie, Soziologie abweichendes Verhalten, Institutionenökonomik.Kontakt:Universität des Saarlandes, Sportwissenschaftliches Institut, Campus Geb. B8 1, 66123 Saarbrücken. Tel. 0681 / 3024170, Fax. 0681 / 302 4915, E-Mail: [email protected], http://web.swi.uni-saarland.de/mitarbeiter.php?id 6.Prof. Dr. Wolfgang Maennig (Universität Hamburg)Professur (C4) für Volkswirtschaftslehre, WirtschaftspolitikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Ökonomik von Doping und Korruption, Ökonomik von Sport-Mega-Events und Sport Financing.Kontakt:University of Hamburg, Department of Economics, von Melle Park 5, 20146 Hamburg. Tel. 040 / 42838 4622, Fax.040 / 42838 6215, E-Mail: [email protected], www.uni-hamburg.de/economicpolicy.6

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportpädagogikProf. Dr. Petra Gieß-Stüber (Universität Freiburg)Lehrstuhl für Sportpädagogik (C3)Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:Sport, Integration und Interkulturalität, Sportwissenschaftliche Geschlechterforschung, Sportentwicklungsplanung, Schulsportforschung, Interkulturelle Bewegungserziehung, Geschlechtsbezogene Sportpädagogik.Kontakt:Universität Freiburg, Institut für Sport und Sportwissenschaft, Schwarzwaldstr. 175, 79117 Freiburg i. Br. Tel. 0761 /203 4526, Fax. 0761 / 203 4534, E-Mail: [email protected], www.sport.uni-freiburg.de.Prof. Dr. Wolf-Dietrich Miethling (Universität Kiel)Professor für Sportpädagogik, -didaktik, -geschichte undSportphilosophieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Ökonomik von Doping Sportpädagogische Psychologie, Empirische Sportlehrer- und Schüler-Forschung; Biographische Entwicklungen, Schulsportentwicklung und Gesundheit, Sportspielanalysen und –modellbildung, Sport und versität zu Kiel, Institut für Sport und Sportwissenschaften, Olshausenstr. 74, 24098 Kiel. Tel. 0431 /880 3770, Fax. 0431 / 880 3773, E-Mail: [email protected], www.uni-kiel.de/fakultas/philosophie/iss/.Prof. Dr. Jörg Thiele (TU Dortmund)Professur für SportpädagogikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Schulsportforschung, Professionalisierung im Sportbereich (schulisch/außerschulisch), Pädagogische Aspekte des Nachwuchsleistungssport, Qualitative Forschungsmethoden.Kontakt:Institut für Sport und Sportwissenschaft, TU Dortmund, Otto-Hahn-Str. 3, 44227 Dortmund. Tel. 0231 / 755 4109,Fax. 0231 / 755 4105, E-Mail: [email protected], www.sport.uni-dortmund.de.7

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportphilosophieProf. Dr. Franz Bockrath (TU Darmstadt)Professor für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt , Erziehung und SportArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Ethische Aspekte zu Sport und Erziehung (I), Anthropologische Konzepte zu Körper und Bewegung (II), Semiotische Zugänge zu Bildungsprozessen im Sport (III) und Kulturhistorische Aspekte der Sportentwicklung(IV).Kontakt:Technische Universität Darmstadt, Institut für Sportwissenschaft, Magdalenenstraße 27, 64289 Darmstadt.Tel. 06151 / 16 3161, Fax. 06151 / 16 2898, E-Mail: [email protected], www.sport.tu-darmstadt.de/.Prof. Dr. Volker Schürmann (DSHS Köln)Professur für Philosophie, insbesondere SportphilosophieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Hermeneutik des (medialen) Sports, Sport der medialen Moderne, Philosophische Skepsis und Philosophische Anthropologie.Kontakt:Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Pädagogik und Philosophie, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933Köln. Tel. 0221 / 4982 3800, Fax. 0221 / 4982 8450, E-Mail: [email protected], www.dshskoeln.de/humanwiss.8

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportpsychologieProf. Dr. Jürgen Beckmann (TU München)Lehrstuhlinhaber für Sportpsychologie (W3)Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:Motivation und Volition, Persönlichkeit, sportpsychologische Diagnostik, neurowissenschaftliche Aspekte vonMotivation, Emotion und Lernen, angewandte Sportpsychologie.Kontakt:Fakultät für Sportwissenschaft, Technische Universität München, Connollystr. 32, 80809 München. Tel. 089 / 28924540, Fax. 089 / 289 24555, E-Mail: [email protected], www.sportpsychologie.sp.tum.de/index.php?id 285.Prof. Dr. Henning Plessner (Universität Leipzig)Professur für Sozialpsychologie und MethodenArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Urteilen und Entscheiden im Sport, Motivation und sportliche Leistung, Psychologie der Intuition.Kontakt:Universität Leipzig, Psychologisches Institut 1, Seeburgstr. 14-20, 04103 Leipzig. Tel. 0341 / 9735 964, Fax.0341 / 9735969, E-Mail: [email protected], www.uni-leipzig.de/ sozpsy/.Prof. Dr. Dr. Markus Raab (DSHS Köln)Abteilungsleiter LeistungspsychologieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Motorisches Lernen und Motorkontrolle (inkl. Interesse im impliziten/expliziten Lernen, Feedback und Instruktion, sensorimotorische Integration in pursuit tracking, catching). Urteilen und Entscheiden im Sport (inkl. Dynamische Modelle von Simplen Heuristiken, Decision Field Theory, sampling, Vorhersagen von Sportergebnissen, Optionsgenerierung.Kontakt:Deutsche Sporthochschule Köln, Psychologisches Institut, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln.Tel. 0221 / 4982 5491, Fax. 0221 / 4982 8320, E-Mail: [email protected], www.dshs-koeln.de.9

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich SportsoziologieProf. Dr. phil. habil. Sebastian Braun (HU Berlin)Fachgebiet SportsoziologieArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Bürgerschaftliches und freiwilliges Engagement; Sozialkapital und Partizipation; Gesellschaftliches Engagement von Wirtschaftsunternehmen (CSR bzw. Corporate Citzenship); Migration und Integration; NonprofitOrganisationen und Vereine; Bildung und Humankapital; Alter und Altern.Kontakt:Humboldt-Universität zu Berlin, Phil. Fak. IV, Institut für Sportwissenschaft, Abt. Sportsoziologie. Tel. 030 / 209346022, Fax. 030 / 2093 46110, E-Mail: [email protected], www.sportsziologie-berlin.de, www.For-BE.de.Univ.-Prof. Dr. phil. Ilse Hartmann-Tews (DSHS Köln)Sportsoziologie/Geschlechterforschung im SportArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Strukturwandel des Sports im internationalen Vergleich, Soziale Konstruktion von Geschlecht in sozialen Systemen (Medien, freiwilligen Vereinigungen, Seniorensport), (Ir-) Relevanz von Geschlecht in der sportmedizinischenForschung, Berufsfeld Sport und Professionalisierungschancen von Sportwissenschaftler/innen;Kontakt:Deutsche Sporthochschule Köln, Institut für Sportsoziologie, Abt. Gechlechterforschung, 50933 Köln. Tel. 0221 /4982 3770, Fax. 0221 / 4982 8250, E-Mail: [email protected], www.dshs-koeln.de/geschlechterforschung.Prof. Dr. Ansgar Thiel (Universität Tübingen)Direktor des Instituts für Sportwissenschaft der Uni TübingenLeiter des Arbeitsbereichs IV (Sozial- und tsoziologie, Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und logie der Gesundheit und des Körpers; Gesundheitskonzepte und Gesundheitsverhalten; Altersbilderund Lebensstil; Stereotypisierung und Stigmatisierung; Fremdheit im Sport; Soziologie der Sportorganisation;Lernfähigkeit und Management von Sportvereinen; Sportentwicklung; Steuerung des organisierten Sports.Kontakt:Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen, Wilhelmstr. 124, 72074 Tübingen. Tel. 07071 / 29 7 64 11,Fax. 07071 / 52 405, E-Mail: [email protected], en.de/ifs/mitarbeiter/thiel/index.htm.10

Deutsche Vereinigung für SportwissenschaftBereich TrainingswissenschaftProf. Dr. Ulrich Hartmann (Universität Leipzig)Leiter des Instituts für Bewegungs- und Trainingswissenschaft der SportartenArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Trainingswissenschaftliche Fragestellungen in verschiedenen Sportarten; Stoffwechselphysiologie; muskuläreAnpassung; Leistungsdiagnostik; Interpretationsverfahren.Kontakt:Universität Leipzig, Fakultät für Sportwissenschaft, Institut für Bewegungs- und Trainingswissenschaft derSportarten, Jahnallee 59, 04105 Leipzig. Tel. 0341 / 97 31700 oder -701, Fax. 0341 / 97 31719, E-Mail:[email protected], www.uni-leipzig.de/ sportfak/index.html.Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)Leiter Arbeitsbereich: Training & Bewegung Institut für Sport und SportwissenschaftArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Die konditionelle Leistungsdiagnostik, die Effekte eines Maximal- und Schnellkrafttrainings unter Instabilität,die biomechanische Analyse des Schwimmstarts vom Block sowie die unbewusste Handlungssteuerung imSpiel- und Zweikampfsport.Kontakt:Institut für Sport und Sportwissenschaft, Universität Kassel, Damaschkestrasse 25, 34121 Kassel, Tel. 0561 /804 5397, Fax 0561 / 804 93 5397, E-Mail: [email protected], www.uni-kassel.de/fb5/sport/.Univ.-Prof. Dr. Martin Lames (TU München)Lehrstuhl für Trainingswissenschaft und SportinformatikArbeits- und Forschungsschwerpunkte:Sportspielforschung, Theoretische und Praktische Leistungsdiagnostik, Informatik im Leistungssport.Kontakt:Institut für Trainingswissenschaft, Fakultät für Sportwissenschaft, Technische Universität München, TUM CampusOlympiapark, Connollystraße 32, 80809 München. Tel. 089 / 289.24495, Fax. 089 / 289.24497,E-Mail: [email protected], www.sp.tum.de.11

Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Sportwissenschaft, Albert Schweitzer Straße 22, 55099 Mainz. Tel. 06131 / 39 23503, E-Mail: [email protected], www.sport.uni-mainz.de. Prof. Dr. Veit Wank (Universität Tübingen) Lehrstuhl für Biomechanik, Bewegungs- und T