Transcription

Klinger WAWI. WARENWIRTSCHAFT.ProgrammBeschreibungKLINGER WAWI.Fakturierung & Warenwirtschaft.MIT UNS WIRD IHR ERFOLG KOMPLETT. Klinger & Co KG - Software für das Rechnungswesen

InhaltALLGEMEINES ZUR KLINGER WARENWIRTSCHAFT. 412BEREICH FAKTURIERUNG . 52.12.22.3Allgemeines zum Basismodul Fakturierung . 5Installation . 5Start und Einrichtung der Fakturierung . 92.3.1Einstellung der Datenverzeichnisse . 92.3.2Öffnen des jeweiligen Mandanten . 92.3.3Einstieg in das Modul . 92.4Stammdaten. 102.4.1Personenstammdaten . 72.4.2Neuanlage eines Personenkontos . 11Ändern bzw. Löschen eines Personenkontos . 18Suchfunktion . 18Memo . 18Druckfunktion . 19Sortierung des Personenstammes . 20Lagerauswertung im Personenstamm . 20Artikelstammdaten / Artikel-Liste . 212.4.2.1Ansichten der Artikel-Liste . 222.4.2.2Neuanlage einer Artikelgruppe . 222.4.2.2.1Lasche „Allgemein“ . 222.4.2.2.2Lasche „Standardwerte“ . 232.4.2.3Neuanlage eines Artikels . 272.4.2.3.1Lasche „Identifikation“ . 272.4.2.3.2Lasche „Preise u. Mengen“ . 282.4.2.3.3Lasche „Merkmale“ . 322.4.2.3.4Lasche „Verrechnung“. 332.4.2.3.5Lasche „Bilder“ . 342.4.2.3.6Lasche „Stückliste“ . 342.4.2.3.7Lasche „Bezug“ . 352.4.2.4Ändern bzw. Löschen einer Artikelgruppe bzw. eines Artikelkontos . 362.4.2.5Kopieren eines Artikels . 362.4.2.6Darstellungen (Detail- und Gruppenansicht) . 362.4.2.7Druckfunktion . 372.4.2.8Suchfunktion . 372.4.2.9Lagerauswertung im Artikelstamm . 382.4.2.10Kataloge . 402.4.3Artikel-Explorer . 412.4.3.1Anlage einer neuen Artikelgruppe/eines neuen Artikels . 412.4.3.2Artikel gruppieren / verschieben im Artikel-Explorer . 432.4.3.3Lagerauswertungen im Artikel-Explorer . 432.4.3.4Preisänderung für Artikel oder Artikelgruppen . 432.4.3.5Detailinformationen im Artikel-Explorer . 442.4.3.5.1Lasche „Diagramm“. 442.4.3.5.2Lasche „Lager“ . 452.4.3.5.3Lasche „Artikelinformation“ . 462.4.3.5.4Lasche „Belege“ . 462.4.4Textbausteine . 472.4.4.12.4.52.4.62.4.72.4.82.4.9Neuanlage bzw. Ändern eines Textbausteines . 47Druckmasken. 48Serien-Nummern . 48KFZ-Daten . 48Einstellungen Fakturierung . 49Belegerfassung . 502.4.9.1Erstellung einer Belegart . 502.4.9.2Belegschnelleingabe . 552.4.9.3Liste einer Belegart . 562.4.9.4Fakturenbuch . 582.4.9.4.1Ausgabe . 592.4.9.4.2Sicherung . 592.4.9.4.3Transfer - MS Excel Import . 602.4.9.4.4Sperren . 612.4.9.4.5Buchen . 612.4.9.4.6Löschen . 632.4.9.5Bestellung beim Lieferanten . 632.4.9.5.1Bestellassistent . 632.4.9.6Lagerumbuchung . 642.4.10Überleitung von Belegen. 642.4.10.1Autoüberleitung – Drag & Drop . 642.4.11Ausgabe von Belegen . 652.5Verwaltung . 662.5.1Lagerdefinitionen . 662.5.2Lagerliste . 662.5.3Lagerkorrektur . 662.5.4Inventur . 672.5.5Nachverfolgung. 712.5.5.1Nachverfolgung von Belegbewegungen . 71

Klinger WAWI - Warenwirtschaft2.62.72.8Benutzer-Rechte (Modul Userberechtigungen) . 73Archivierung von Fakturen (Modul Archiv) . 73Telebanking mit Klinger Fakturierung bzw. Ka/WB. 742.8.1.12.8.1.2Zahlungsauswahl . 74Ausweis der Fakturenzeilen . 742.9Zusatzmodul ABO-Verwaltung . 752.9.1Allgemeines . 752.9.2ABO-Verwaltung . 752.10Zusatzmodul KFZ . 762.11Zusatzmodul Katalog/Datanorm. 772.11.1Wartung von Katalogen . 772.12Zusatzmodul Chargenverwaltung . 782.13Zusatzmodul Warendisposition . 802.14Zusatzmodul Provisionsverwaltung . 822.14.1Vertreter . 822.14.1.12.14.1.22.14.2Provisionen verwalten . 2.172.183Stammdaten . 82Faktura . 83Aktionen . 85Explorer . 86Salden . 86Kontoauszüge. 86Protokoll . 86Zusatzmodul Attribute (in Vorbereitung) . 87Zusatzmodul Marketing (in Vorbereitung) . 88Zusatzmodul CRM/Aktivitäten (in Vorbereitung). 89Zusatzmodul WAWI Anbindung Webshop (in Vorbereitung) . 90BEREICH LAGERSTATISTIK . 913.1Artikelstatistiken . 913.1.1Verkaufs- und Einkaufsstatistiken . 913.1.2Artikel-Auswertungen . 933.1.2.13.1.2.2Preisliste . 93Lagerbestand . 943.2Personenstatistiken . 953.2.1Kunden-Artikel . 963.2.2Lieferanten-Artikel. 963.2.3Lieferanten-Umsatz . 963.2.4Vertreter-Artikel. 963.2.5Vertreter-Umsatz . 963.3Vergleichszeiträume. 973.3.1Verkaufs- und Einkaufs-12-Monatsstatistiken . 973.4Optionen . 973.5Hyperlinks . 994BEREICH BESTELLWESEN . 1004.15Bestellautomatik/Bestellassistent . 100BEREICH KASSENLÖSUNG/PC-KASSA . 101 Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-2-

Klinger WAWI - WarenwirtschaftZur Leseweise des HandbuchesWortartDarstellungHervorhebungen im TextFettdruckDialogfensterunterstrichenFelder in DialogenkursivRegisterlaschen„unter Anführungszeichen“ButtonsGROSSSCHREIBUNG UND FETTDRUCK Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-3-

Klinger WAWI - Warenwirtschaft1 Allgemeines zur Klinger WarenwirtschaftKlinger WAWI, das Klinger Warenwirtschaftssystem, das integriert mit den Programmen Klinger FiBu oderKaWB – Kassa-/Warenbuch arbeitet, besteht aus 4 enKassenlösung/PC-KassaDie einzelnen Teilbereiche können wiederum durch verschiedene Zusatzmodule ergänzt werden. So können SieIhr Warenwirtschaftssystem nach Bedarf und Ihren Wünschen entsprechend individuell zusammenstellen. Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-4-

Klinger WAWI - Warenwirtschaft2 Bereich Fakturierung2.1Allgemeines zum Basismodul llung und Verwaltung von diversen Belegarten(Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Wareneingänge, Fakturen, .)Komfortable BelegerfassungAusdruck der Belege mit individuell gestaltbaren Druckmasken(integrierter Reportgenerator RAVE)ZahlscheindruckSpeicherung der Belege in den jeweiligen Büchern(Lieferscheinbuch, Fakturenbuch, Wareneingangsbuch, etc.)LagerÜberleitungsfunktionAngebot - LieferscheinLieferschein - nDie Installation der integrierten Klinger Fakturierung erfolgt entweder mit Klinger FiBu oder Klinger Ka/WB.Schritt 1:Schritt 2:Installation der jeweiligen SoftwareAutomatische Installation der ausgewählten PC mit mind. 256 MB HauptspeicherFestplatte mit mind. 200 MB (Megabyte) freiem Speicherplatz für ProgrammdateienLaser- oder Tintenstrahldrucker wird empfohlenSoftware:Betriebssystem ab Windows 2000/XP/2003/VISTAEinlegen der CD-Rom:Bitte zuerst die CD in das CD-Rom Laufwerk einlegen. Nun erscheint (sofern die Autorun Funktion aktiviert ist)das Klinger CD-Install Fenster auf dem Bildschirm.Sollte dieses Fenster nicht automatisch erscheinen (Autorun deaktiviert), so müssen Sie das Klinger CD-InstallFenster manuell starten. Hierfür gehen Sie wie folgt vor:Sie klicken auf den Windows Button START / Ausführen: Im darauf folgenden Fenster bitte unter Durchsuchendas CD-Rom Laufwerk auswählen, in dem sich die Klinger Programm CD befindet. Nach der Auswahl mit OK bestätigen und es erscheint dann das Klinger CD-Install Fenster.Installationsmenü (Klinger CD-Install Fenster):Im Installationsfenster können dann die notwendigen Komponenten für die Buchhaltung inklusive integrierter Fakturierung installiert werden. Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-5-

Klinger WAWI - WarenwirtschaftFIBU-Single:Installation mit Klinger FiBu(Einzelplatz)FIBU-Netz:Installation mit Klinger FiBu(Mehrplatz)Ka/Wb:Installation mit KlingerKa/WBSteckertreiber:Installation der notwendigenSteckertreiber für Hardlockbzw. USB-Dongle sowie für diesteckerlose FreischaltungFreischaltung:Einrichtung der steckerlosenFreischaltungAcrobat Reader:Installation des Acrobat Readers(Die Installation dieser Softwareist nicht zwingend vorgeschrieben!)BDE:Installation der Borland Database Engine (Datenbankapplikation)Installation der Software:Durch die Installation von Klinger FiBu bzw. Ka/WB wird das Zusatzmodul Integrierte Fakturierung ebenfallsmitinstalliert.Durch Anklicken des Punktes FIBU-Single / FIBU-Netz oder Ka/Wb wird der Installations-Assistent, der Siedurch die Programm-Installation führt, geladen. Sollte dieses Fenster nicht auf Ihrem Bildschirm erscheinen, sokönnte folgendes die Ursache dafür sein:Der Temporäre Ordner (C:\Windows\Temp bzw. C:\Dokumente und Einstellungen\User\Lokale Einstellungen\Temp) ist überfüllt (Löschen aller darin enthaltenen Dateien notwendig).Vor der Installation ist ein Computerneustart notwendig, da durch eventuelle vorhergehende Installationender Assistent nicht geladen werden konnteÜberprüfung, ob eine Anti-Viren Software im Hintergrund des Systems aktiviert ist (Eventuell deaktivieren –nur für Installation).Wurde der Installationsassistent erfolgreich geladen, erscheint dieses Dialogfenster am Bildschirm.Wenn alle laufenden Windows-Programme im Hintergrund geschlossen wurden, nehmen Sie im Anschluss dieUrheberrechtsvereinbarung für unsere Software an und bestätigen Sie bitte mit WEITER. Danach akzeptieren Siedie Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen mit ANNEHMEN.Dann geben Sie das Verzeichnis an, in dem sämtliche für die Buchhaltung notwendigen Programm- und Berechtigungsdateien abgelegt werden sollen. Als Standard-Vorlage wird das Programmverzeichnis “C:\Prog\“ angezeigt. Soll das Programm auf einem anderen Laufwerk bzw. Ordner gespeichert werden, so kann man das Verzeichnis über den Button DURCHSUCHEN wechseln.Information:Für eine eventuelle Neuinstallation der Software, bitte die erste Original-Programm-CD gut aufbewahren, da sich auf dieser alle benötigten Berechtigungsdateien befinden!Nach der Auswahl des Programmverzeichnisses mit WEITER bestätigen und das Verzeichnis angeben, in demkünftig die Buchhaltungs- und/oder Fakturierungsdaten gespeichert werden sollen. Als Standard-Vorlage wird Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-6-

Klinger WAWI - Warenwirtschaftdas Datenverzeichnis “C:\FIBU\“ angezeigt. Sollen die Daten auf einem anderen Laufwerk bzw. Ordner gespeichert werden, so kann man das Verzeichnis über den Button DURCHSUCHEN wechseln.Nach der Auswahl des Datenverzeichnisses mit WEITER bestätigen.Jetzt erfolgt die Komponentenauswahl. Bei der Erstinstallation der Software sind immer die Komponenten Programmdateien, Beschreibungen, Druckvorlagen und zusätzliche Programmkomponenten aktiviert.Notwendige Programmdateien (muss immer aktiviert sein!)BeschreibungenErzeugt im Programmverzeichnis den Unterordner Doc pdf in dem die jeweiligen Programmbeschreibungen enthalten sind.DruckvorlagenErzeugt im Datenverzeichnis den Unterordner Druckvorlagen mit folgendemUnterverzeichnis und Inhalten:Angebot Angebot Vorlage 1Angebot Vorlage 2Angebot Vorlage 3Artikel Artikel BarcodesAuftrag Auftragsbestätigung Vorlage 1Auftragsbestätigung Vorlage 2Auftragsbestätigung Vorlage 3Bestell Bestell Vorlage 3Fak Fakturierung Vorlage 1Fakturierung Vorlage 1 mit ZSFakturierung Vorlage 2Fakturierung Vorlage 3Kunden EtikettendruckEtiketten Vorlage 1Ls Lieferschein Vorlage 1Lieferschein Vorlage 2Lieferschein Vorlage 3Wareneingang Wareneingang Vorlage llation des Rave Report Generators (notwendig zur Erstellung/Ausgabe von Druckmasken)Installation der SteckertreiberInstallation der Borland Database EngineInstallation des Fernwartungs-ViewersSteuerungsbibliotheken für Kassensysteme (nur für Kassenlösung notwendig!)Bei Installation der Software mit einer FireBird-Datenbank, müssen alle 3 zur Verfügung stehenden Komponentenaktiviert sein.Achtung:Die Nutzung einer solchen Datenbank erfolgt im Normalfall erst nach Rücksprache mit einemunserer Softwarebetreuer!!!Die Komponenten Musterkontenplan und Musterdatenbestand sind ausschließlich für Testzwecke vorgesehen!Nach der Komponentenauswahl bestätigen Sie bitte mit WEITER. Um die Installation der Buchhaltungssoftwareabzuschließen, ist nur noch die Angabe des Programmordners (Startmenü-Ordner) notwendig. Dieser wird automatisch mit Klinger Software benannt! Der Programmordner befindet sich zukünftig in Ihrem Windows StartMenü, in dem alle installierten Klinger-Programme und Beschreibungen zur Auswahl bereit stehen. Klinger & Co KG – Software für das Rechnungswesen-7-

Klinger WAWI - WarenwirtschaftMit WEITER wird dann der Installationsprozess der Software gestartet. Dieser kann bis zu max. 10 min. in Anspruch nehmen (abhängig von der jeweiligen Rechengeschwindigkeit).Sollte der Balken bzw. die Prozentanzeige für längere Zeit stehen bleiben, so brechen Sie bitte die Installation ab,starten den Computer neu und führen die Installation erneut durch.Ist das Kopieren der Programm- und Berechtigungsdateien erfolgreich, erscheint ein Fenster, das besagt, dassdie Installation abgeschlossen wird.Programminfos & Neuerungen werden erst beim Aktivieren des Feldes FERTIG STELLEN angezeigt. Es öffnetsich die Datei BILFIB.DOC in der sämtliche Änderung-/Neuerungen der Software angezeigt werden.Die Finanzbuchhaltungssoftware inklusive integrierter Fakturierung ist nun erfolgreich einge

Etiketten Vorlage 1 Ls Lieferschein Vorlage 1 Lieferschein Vorlage 2 Lieferschein Vorlage 3 . (Startmenü-Ordner) notwendig. Dieser wird au-tomatisch mit Klinger Software benannt! Der Progr